Deutschland Aktien waren höher zum Handelsschluss; DAX kletterte um 0,21%

Investing.com – Deutschland Aktien waren teuerer nach dem Handelsschluss am Donnerstag, während Zugewinne im Bereich der Pharma und Gesundheitswesen, Technologie, und Grundressourcen zu höheren Kursen bewegten.

Der DAX stieg 0,21%, zum Handelsschluss in Frankfurt , während der MDAX-index 0,18% stieg um, und der TecDAX-index 0,69% addierte.

Die besten Leistungen der Saison im DAX erbrachte Bayer AG NA (DE:BAYGN), welches 9,18% kletterten um bzw. 5,14 Punkte, und erreichte zum Handelsschluss 61,13. Wirecard AG (DE:WDIG) unterdessen addierte hinzu 1,71% bzw. 2,500 Punkte, um bei 148,800 zu schliessen. Infineon Technologies AG NA O.N. (DE:IFXGn) war höher um 1,65% oder 0,248 Punkte bei 15,248 zum Handelsschluss.

Die schlechtesten Leistung der Saison erbrachte Adidas AG (DE:ADSGN), dessen Papiere fielen um 1,92% oder 5,20 Punkte, um bei 265,70 zum Handelsschluss zu schliessen. Linde PLC (DE:LINI) sank um 1,33% bzw. 2,350 Punkte, um bei 174,950 zu schliessen. Münchener Rück VNA O.N. (DE:MUVGn) war 1,16% tiefer um bzw. 2,60 Punkte und damit bei 220,80.

Die Top Performers im MDAX waren Norma Group AG NA O.N. (DE:NOEJ) welche kletterten um 6,09% auf 36,260, Siltronic AG (DE:WAFGn) dessen Aktien höher waren um 4,89% um sich einzupendeln bei 62,660 und Dialog Semiconductor plc. (DE:DLGS), die zulegten 4,86% zum Handelsschluss auf 33,850.

Die schlechtesten Performers waren Aroundtown Property Holdings PLC (DE:AT1), welche waren tiefer 4,79% bei 7,188 im späten Handel, Grand City Properties SA (DE:GYC) welche verloren 4,09%, um sich einzupendeln bei 19,95 und Symrise AG Inh. O.N. (DE:SY1G) welche war günstiger um 2,66% bei 84,860 zum Handelsschluss.

Die Top Performers im TecDAX waren Siltronic AG (DE:WAFGn) welche kletterten um 4,89% auf 62,660, Dialog Semiconductor (DE:DLGS) dessen Aktien höher waren um 4,86% um sich einzupendeln bei 33,8500 und Nemetschek AG O.N. (DE:NEKG), die zulegten 4,67% zum Handelsschluss auf 147,800.

Die schlechtesten Performers waren Siemens Healthineers AG (DE:SHLG), welche waren tiefer 1,01% bei 37,13 im späten Handel, Telefónica Deutschland GmbH&Co. OHG (DE:O2Dn) welche verloren 0,82%, um sich einzupendeln bei 2,419 und Deutsche Telekom AG (DE:DTEGn) welche war günstiger um 0,65% bei 15,170 zum Handelsschluss.

Steigende Aktien überwogen ansteigende auf der Frankfurter Börse mit 387 zu 301 und 89 endeten unverändert.

Der DAX New Volatility, welcher die implizite Volatilität misst von DAX-Optionen, war höher um 0,66% bei 15.27.

Gold Futures für August-Auslieferung war günstiger um 0,33% oder 4,65 auf $1.410,75 per Feinunze. Anderswo im Rohstoffhandel, WTI Öl für Auslieferung im August stieg um 0,05% oder 0,03 um zu erreichen $59,41 per Barrel, während September Brent Öl Futures Kontrakt fiel um 0,08% oder 0,05 um zu handeln bei $65,64 per Barrel.

EUR/USD war günstiger um 0,00% bei 1,1367, während EUR/GBP stieg 0,10% bei 0,8967.

Der US Dollar Index Futures war höher um 0,03% bei 95,757.